P.A.T. - Puls, Atmung, Temperatur

Diese Werte sollte jeder Pferdebesitzer kennen…

denn Abweichungen von den sogenannten P.A.T.-Werten weisen auf Gesundheitsprobleme bei Ihrem Pferd hin.

Puls
Die Herzschlagfrequenz, also den Puls kann man bei Pferden am einfachsten mit Zeige- und Ringfinger an den Innenseiten der Ganaschen ertasten. Der Puls wird 15 Sekunden lang gezählt und anschließend mit 4 Multipliziert.

Folgende Pulswerte gelten beim Pferd als normal:

im Ruhezustand:  30-40 Schläge/Min
bei Anstrengung, Aufregung, Schmerz: 100-120 Schläge/Min
Extremwerte bei max. Belastung: bis 200 Schläge/Min

Nach einer Extrembelastung sollte innerhalb einer halbstündigen Ruhepause wieder ein Wert von ca. 60 Herzschlägen pro Min. erreicht sein.

Atmung
Folgende Atmungsfrequenzen sind bei Pferden normal:

im Ruhezustand: 8-16 Atmungen/Min = ca. 60-65 Liter Luft
bei Anstrengung80-100 Atmungen/Min = ca. 300 Liter Luft
Extremwert bei max. Belastung: bis 150 Atmungen/Min = bis zu 1500 Liter Luft

Temperatur
Die normale Körpertemperatur beim Pferd beträgt zwischen 37,3° und 38° Celsius. Darüberhinaus spricht man von erhöhter Temperatur oder Fieber. Die Temperatur wird vorzugsweise mit einem relativ neuen, digitalen Fieberthermometer gemessen. Glas-Quecksilberthermometer verbieten sich aufgrund der Bruchgefahr. Sichern Sie das Thermometer mit einem Bändchen und fixieren dieses mittels einer Wäscheklammer am Pferdeschweif, bestreichen sie das Thermometer dick mit Vaseline oder Melkfett und führen es in den Pferdeafter ein, wo es verbleibt, bis ein Piepton das Ende der Messung anzeigt.

Schleimhäute
Bei gesundem und stabilem Kreislauf sind die Schleimhäute eines Pferdes (z.B. im Maul) rosarot. Drückt man einen Moment mit dem Finger darauf, ensteht ein weißer Fleck, der nach zwei bis drei Sekunden verschwunden sein sollte. Fahle, gelbliche Schleimhäute lassen auf schlechte Durchblutung, einen instabilen Kreislauf und eventuell auf eine bevorstehende Kolik schließen.

Blutvolumen
Das Blutvolumen eines Pferdes entspricht übrigens ca. 10 Prozent seines Körpergewichts. Ein 500 Kg schweres Reitpony = ca. 50 Liter wogegen ein 700 Kg schweres Warmblutpferd schon über ca. 70 Liter Blutvolumen verfügt.

© adPFERDtising.de