Mini-Ponies sind auch nur Pferde

Abbildung Mini-pony

Mini-Ponys, Shettlandponys und andere Kleinpferde sind putzig und niedlich. Oftmals günstig oder gar geschenkt zu bekommen.

Trotzdem sollte man sich nicht aus einer Laune heraus und unbedacht zur Anschaffung entschliessen.

Ponys und seien sie noch so klein, stellen dieselben Anforderungen an eine artgerechte Haltung wie Grosspferde. Beispielsweise ist Einzelhaltung für das Herdentier Pferd nicht Artgerecht, sondern Tierquälerei. Daher sollten Ponys auch mindestens zu zweit gehalten werden. Die Tiere brauchen uneingeschränkten Zugang zu frischem Wasser. Täglichen, ausbruchsicheren Auslauf. Weiden im Sommer und Winterweiden oder Paddock im Winter. Ein Wetterschutz oder Stall sollte die Tiere dort vor Kälte, Wind und Regen schützen. Ausreichende Mengen an Kraftfutter, und Saftfutter sowie Heu, regelmässige Impfungen, Wurmkuren und fachgerechte Hufpflege sind unbedingt notwendig. Darüberhinaus benötigen die Tiere auch eine Menge Zeit für persöhnliche Zuwendung z.B. für die Fellpflege. Und damit ist die Liste noch lange nicht vollständig…

Wenn sie sich dessen allem bewusst sind und sich auch über den zu erwartenden Kostenaufwand im Klaren sind, steht der Anschaffung eines (zweier) Mini-Ponys
nichts im Wege.

Und im Gegenzug erhalten sie kleine Pferdchen die sehr viel Freude bereiten und Kinder können mit den Ponys frühzeitig den richtigen Umgang mit Pferden erlernen.

© adPFERDtising.de